Leistungen

Behandlung von Gelenkbeschwerden (Arthrose, Blockierungen), Rehabilitation bei Bandscheibenvorfällen und Schmerzzuständen durch Degeneration der Knorpel, Bänder oder Muskeln (Meniskusriss, Riss des vorderen Kreuzbandes oder des inneren Seitenbandes am Knie)

Sie haben gerade eine Operation hinter sich, sie sind gestürzt und ihre Beine sind angeschwollen und fühlen sich gespannt an. Das kann unter anderem daran liegen, dass sich Gewebsflüssigkeit (Lymphe) angestaut hat und nicht mehr gut abtransportiert werden kann. Das lymphatische System ist ein Teil des Immunsystems. An bestimmten Positionen im Körper (z.B. Leisten- oder Achselregion) befinde sich Lymphknoten, die der Filterung der Lymphe dienen.
Bei Tumorerkrankungen werden häufig die Wächterlymphknoten entfernt wonach Manuelle Lymphdrainage unabdingbar ist. Der Körper schafft es nicht aus eigener Kraft, die Lymphe abzutransportieren. Jedoch ist es sehr wichtig, das die Regionen entstaut werden. Das Immunsystem ist durch Chemotherapie sehr belastet und durch die Entstauungstherapie kann das System unterstützt werden.
Die Spannung im Gewebe lässt nach und die betroffenen Regionen schwellen ab. Das allgemeine Wohlbefinden steigert sich und die Beweglichkeit nimmt wieder zu.
Der Therapeut arbeitet mit gezielten Grifftechniken, um die Stauung zu lösen. Daher sollte die Therapie von geschulten Therapeuten ausgeführt werden.

Suchen Sie jemanden für Ihren Sportverein, der die Spieler auf ein Spiel mit vorbereitet, mit besten Kenntnissen über Sportanalyse, Sporttherapie, Ausgleichs- und Koordinationstraining Ihnen zur Seite steht. Nicht nur vor, sondern auch während des Spiels und danach?
Dann sind Sie bei Uns in den besten Händen.
Diese Therapie ist eine Spezialisierung, hierbei werden die Kenntnisse von Sport und Erkrankungen kombiniert. Somit wird eine schnelle und optimale Rehabilitation ermöglicht und Verletzungen vorgebeugt.
Die Trainingslehre optimiert die Behandlungen, immer im Hinblick auf die Belastbarkeit der einzelnen Strukturen. Wie lange ist eine Erholungszeit und wie baue ich einen Trainingsplan auf, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Hierbei spielt das Ausgleichstraining eine wichtige Rolle, um den verletzen Spieler seine Flexibilität, Kraft und Ausdauer aufrecht zu erhalten, ohne die Genesung des Spielers zu gefährden.
Eine der wichtigsten Aufgaben ist das Koordinationstraining. Dadurch werden Verletzungen vorgebeugt und die „Angst“ des Sportlers abgebaut. Ein gezielter Trainingsplan für die Sportler kann Ihre Leistung optimieren.

Ständig hat man irgendwo am Körper Schmerzen. Mal sind es die Knie, der Rücken oder die Hüfte. Man fühlt sich unwohl, die Beweglichkeit ist eingeschränkt. Irgendwie fühlt man sich steif und kann die Aktivitäten, die einem früher leicht fielen, nicht mehr gleichwertig ausführen.
Eigentlich weiß man, dass die Knie nicht mehr so in Ordnung sind, aber warum hat man dann auch Rückenschmerzen und ständig einen verspannten Nacken und Kopfschmerzen?
Wenn man sich den Körper genauer betrachtet, erscheint das völlig logisch, warum man nicht nur in einer Region schmerzen hat, wenn das Problem länger besteht. Der Körper ist als System mit ineinander greifenden Zahnrädern zu verstehen. Greifen diese nicht mehr optimal ineinander, kommt es zu verzögerten Bewegungen oder gar zum Stillstand. Der Körper ist ein ganzheitliches System und möchte als dieses auch gesehen werden. Dauernde Fehlbelastungen (durch bspw. Hüftarthrose, Spreiz-Knick-Senkfuß) und Funktionsstörungen ( wie bspw. ein Bandscheibenvorfall) oder längere Erkrankungen (z. Bsp. Operationen, Infekte oder Traumata) können den Körper nachhaltig negativ beeinflussen.
Die Krankengymnastik zielt darauf ab gesunde (physiologische) Bewegungsabläufe wiederherzustellen, Schmerzen zu lindern, Muskulatur aufzubauen oder gegebenenfalls zu entspannen und motorische Defizite aufzuarbeiten. Die Therapie ist für Menschen jeden Alters und kann auch zur Vorbeugung genutzt werden, damit der Körper gesund bleibt. Durch gezieltes Training der Bauch- und Rückenmuskulatur kann beispielsweise das Muskelkorsett des Rumpfes verstärkt und so die Gefahr von Bandscheibenvorfälllen reduziert werden.
Kraft und Ausdauer wird trainiert, die gleichzeitig nicht nur wieder Beweglichkeit in Ihr Leben bringt, sondern auch Ihr Herz- Kreislaufsystem und das Immunsystem stärkt.
Man kann seinem Körper helfen, sich zu ordnen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Mehr Beweglichkeit, weniger Schmerzen führen zu mehr Aktivität in ihrem Leben, steigert das Wohlbefinden und kann Erkrankungen besser vorbeugen.

Die Feststellung einer Skoliose tritt sehr häufig auf. Aber was ist eine Skoliose?
Bei der Skoliose ist die Wirbelsäule seitlich verschoben und rotiert. Je stärker die Krümmung der Wirbelsäule ist, umso mehr geht ein Längenverlust und eine Verformung der Wirbelsäule einher.
Die Skoliose kann bei Jugendlichen bis hin zu Erwachsenen auftreten. Auch das typische Krankheitsbild Morbus Bechterew und Morbus Scheuermann sind geläufige und häufige Diagnosen. Durch die Skoliose kann es zu Wirbelsäulendegenerationen kommen.
Bei vielen Skoliosen befindet sich die Krümmung im Brustwirbelsäulenbereich, wobei sich die Rippen verformen. Die Atmung kann eingeschränkt sein und Organe werden aus ihrer ursprünglichen Lage verdrängt. Dies kann zu weiteren Symptomen führen.
Das Therapiekonzept nach Katharina Schroth beinhaltet eine aktive Haltungskorrektur aller Krümmungen der Skoliose. Des weiteren soll die Alltagshaltung optimiert und ein verbessertes Bewusstsein der Patienten geschult werden. Die Übungen können sowohl aktiv, als auch passiv vom Therapeuten ausgeführt werden.
Diese Therapie ist gezielt für die Skoliose entwickelt worden und sollte bestmöglich von qualifizierten Therapeuten ausgeführt werden.

Viele Menschen wachen oft morgens auf und haben leichte Kopfschmerzen und fühlen sich unausgeschlafen, obwohl sie genügend Nachtruhe hatten. Oder sie haben das Gefühl in stressigen Situationen stundenlang einen Kaugummi gekaut zu haben. Die Kaumuskulatur schmerzt und ist hart. Ab und an sagen Mitmenschen, dass man „knirscht“ und der Zahnarzt hat Ihnen eine Beißschiene verschrieben, doch leider verändern sich die Symptome nicht.
Das könnte daran liegen, dass Sie Probleme mit dem Kiefergelenk haben. Die Lebensqualität ist stark eingeschränkt, denn Schmerzen im Kopf-Schulter- Nackenbereich, Tinnitus oder Kopfschmerzen können sehr lästig sein und weiterführende Probleme machen.
Mit Hilfe der Therapie, können die Beschwerden gelindert werden und ein nachhaltiges Selbstmanagment erzielt werden, damit die Lebensqualität wieder steigt.
Mit manualtherapeutischen Techniken, Dehnungen und aktive Übungen wird ihr Wohlbefinden wieder verbessert.
Der immer wiederkehrende Kreislauf aus Schmerzen und Schonhaltung kann durchbrochen werden.

Endlich mal wieder „die Seele baumeln lassen“. Dem Stress und der Schnelllebigkeit der Großstadt für einen Moment entfliehen. Dann sind Sie bei Uns in den besten Händen. In unseren Räumen können Sie sich entspannen und eine Massage genießen, die Ihren Ansprüchen bzw. Probleme angepasst ist. Für die Nachruhe bieten wir Fango oder Wärmestrahler an.
Wenn Sie jemanden eine Freude machen wollen, können Sie bei uns auch Gutscheine erwerben und Entspannung und Wohlbefinden verschenken. Wir würden uns freuen, wenn Sie Termine bei uns machen.

Diese Therapie möchte eine Muskelkontraktion gezielt herbeiführen. Der Strom wird über Elektroden gezielt durch den Körper geleitet, z. B. am Knie (Kniearthrose), Schulter-Nacken- Schmerzen oder auch bei Paresen (Erschlaffung einer Extremität), Rheuma oder Ischiasschmerzen.
Es ist eine Reizstromtherapie, die gezielt Schmerzen, Missempfindungen oder zur Kräftigung schwacher Muskulatur dient.
Die Durchblutung wird gefördert, Stoffwechselprozesse werden in Gang gesetzt. Man erzeugt eine Gegenirritation mit Hilfe von lokalen Berührungs- oder Vibrationsreize, diese Reize setzen den Schmerzreiz herab.
Zu der Elektrotherapie zählt auch die Ultraschalltherapie. Diese wird mit einem Kontaktgel auf die erkrankte Stelle mittels eines Schallkopfes durchgeführt.
Beide Therapieformen finden Sie bei uns in der Praxis.

Fango, Rotlicht

Eisbehandlung

„Die Füße tragen uns durch unser Leben“. Wir sollten unseren Füßen mehr bedacht schenken, denn wir können über den Fuß therapeutisch viel erreichen.
Die Therapie basiert auf dem Wissen, dass die seitliche Fußansicht einer sitzenden Silhouette des Menschen gleicht. Der Körper spiegelt sich im Fuß wieder, wie auch in der Hand.
Durch die schmerzentfernte Behandlung, kann sich der Patient optimal entspannen, empfindet jedoch in den Regionen der Schmerzen, eine Veränderung. Symptome wie Blasenentzündung, Schwindel, Schlafstörungen und noch einige mehr können durch die sanfte Technik behandelt werden. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert.

Viele Narben können, wenn sie nicht behandelt werden, Probleme nach sich ziehen. Bestmöglich sollte eine Narbe nach der Operation gleich mitbehandelt werden, um Spätfolgen zu verhindern. Feste, wulstige Narben sehen nicht nur nicht schön aus, sonder können durch Verklebungen und verringerte Verschieblichkeit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen herbeiführen.

Muskelspannungsstörungen mit Ausstrahlungsgebieten

Kann man mit Hilfe von gezielter Nervenmobilisation die Beschwerden in den Beinen oder Armen lindern und Beweglichkeit verbessern? Endlich dieses Kribbeln, Taubheitsgefühl und Bewegungseinschränkungen loswerden. Diese Frage kann man mit einem „ja“ beantworten.
Mit gezielten Übungen,die auf das Nervensystem abzielen und einem guten Heimübungsprogramm, können die Beschwerden behoben werden. Was Krankengymnastik alleine nicht geschafft hat, kann die Nervenmobilisation schaffen.
Überall durch unseren Körper laufen Nerven, die viele Engpässe durchlaufen müssen. Wenn diese, durch verschieden Gründe (z.Bsp. Bandscheibenvorfall, Spondylodese, Muskelverhärtungen) eingeschränkt sind, kann der Nerv nicht mehr gut gleiten. Ein Nerv mag keinen stetigen Druck oder Zug. Häufig fällt der Begriff „Nervenwurzelkompression mit einhergehender Reizung“.
Der Nerv wird irgendwo in seinem Verlauf komprimiert, seine Gleitfähigkeit ist eingeschränkt und er entzündet sich. Folgen sind Kribbeln, Taubheitsgefühl, brennen, bis hin zu völligen Ausfallerscheinungen ( Tasse fällt einem aus der Hand oder plötzliches Versagen des Beines).
Frühzeitiges Erkennen und behandeln, kann dem Nerv helfen sich zu regenerieren.

Unsere Atmung geschieht unbewusst und begleitet uns 24 Stunden lang. Wir bemerken unsere Atmung eigentlich gar nicht, außer wir bekommen Schluckauf oder z.B. Seitenstechen.
Menschen mit Atemerkrankungen (z.B. Lungenetzündung, COPD, Asthma, Bronchitis) denken anders über das Thema Atmung. Für sie ist es schwierig richtig zu Atmen, ständig Schleim in der Lunge, es rasselt und man bekommt keine Luft mehr. Alltägliche Dinge wie Einkaufen oder ein Spaziergang werden zur Tortour.
Hierbei ist das richtige Atem lebensnotwendig und kann mit gezielter Atemtherapie Beschwerden lindern und in Notsituationen zur Hilfestellung dienen, z. B. Atemerleichternde Ausgangsstellungen.
Das vegetative Nervensystem steuert die Atmung, doch man kann das vegetative Nervensystem auch mit gezielter Atmung stimulieren.
Bei uns lernen sie wieder, wie man richtig atmet. Mit gezielten Griffen werden Verspannungen gelöst und gezielte Atmung gefördert. Durch erlernen von Atemhilfsstellungen, werden sie sicherer im Umgang mit Ihrer Erkrankung. Das Verstehen und Erlernen wird Ihnen helfen im Umgang mit Ihnen selbst. Mehr Bewusstsein für sich selber und den Alltag besser meistern.

Die Ursachen von Tinnitus sind sehr weit gefächert und können nicht so einfach bestimmt werden. Wenn dieser nach direkten Ohrerkrankungen auftritt (bspw. durch Mittelohrentzündung oder Hörsturz), ist schnell die Ursache gefunden, jedoch steht der Tinnitus im Zusammenhang mit vielfältigen Erkrankungen (z. B. Bluthochdruck, Bewegungsstärungen in der Halswirbelsäule, Migräne).
Durch die ständigen Ohrgeräusche können Nebenwirkungen auftreten, die nicht von Medikamenten herrühren. Der Bereich Kopf (Ohren, Zähne, obere Halswirbelsäule) ist einer der sensibelsten Bereiche. Durch den stetigen Tinnitus können Schlafstörungen, Depressionen oder z. B. Angstzustände auftreten.
In der akuten Phase des Tinnitus treten des Öfteren Spontanheilungen auf. Je länger die Symptomatik besteht, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass er dauerhaft bestehen bleibt. Deshalb ist es so wichtig, die Ursache bestmöglich herauszufinden. Sind es
z. B. Einschränkungen in der Halswirbelsäule, können diese mit Hilfe bestimmter Behandlungstechniken (bspw. Manuelle Therapie) behoben werden. Auch Kiefergelenksproblematiken oder Muskelspannungsstörungen können einen Tinnitus beeinflussen. Durch gezielte Übungen kann Ihr Wohlbefinden gesteigert und der Tinnitus vermindert bzw. ganz behoben werden.

Das Tape ist der menschlichen Haut nachempfunden. Es hat die gleiche Stärke und Elastizität, wie die der Epidermis (eine Schicht der Haut).
Am Beispiel von verspannter Nackenmuskulatur lässt sich diese Form der Therapie gut erklären. Wir alle kennen diese Problematik zu lange am Schreibtisch gesessen zu haben und beim Aufstehen zu merken, dass man ein verspanntes Gefühl im Schulterbereich hat. Der Kopf lässt sich nicht mehr so gut bewegen. Die Muskulatur wird hart und Kopfschmerz kann auftreten.
Was passiert in unserem Körper in diesem Moment? Durch das zu lange nach vorne geneigt Sitzen, Kopf leicht nach vorne zum PC gebeugt, muss die gesamte hintere Muskulatur des Halses Haltearbeit leisten, mehr als sie es schon im Normalzustand leisten muss. Der Muskeltonus der Nackenmuskulatur erhöht sich. Das hat zur Folge das Gewebsflüssigkeit nicht mehr adäquat abtransportiert werden kann. Überall im Gewebe liegen Schmerzrezeptoren, die auf Druck reagieren und aktiviert werden. Der Druck im Gewebe erhöht sich, es kommt zu einer Schwellung (Ödem), welche den Druck auf die Schmerzrezeptoren erhöht. Die Schmerzen nehmen zu. Die Beweglichkeit in diesem Gebiet wird eingeschränkt. Weiterführend versucht der Körper als Schutzmechanismus gegenzusteuern und verspannt.
Das Tape setzt genau an dem ersten Punkt an. Durch die Anlage des Tapes soll ein Anheben der Haut stattfinden, damit der Druck auf die Schmerzrezeptoren verringert wird und die Gewebsflüssigkeit besser abtransportiert werden kann, über die Lymphe. Die Schmerzen werden gelindert, die Beweglichkeit verbessert. Der Kreislauf des Schmerzes soll unterbrochen werden.
Dadurch dass das Tape verschieden angelegt werde kann, können mehrer Problematiken verbessert werden. Im Allgemeinen kann man sagen, dass die Behandlung von Muskulatur, Sehnen, Faszien, die Korrektur von Bewegungsstörungen oder die Förderung des Lymphabflusses, als begleitende Therapie sehr viel Zuspruch in der Gesellschaft gefunden hat.

Sie sind nicht mehr in der Lage die Therapie in der Praxis wahrzunehmen, aus verschiedensten Gründen, dann können Sie sich gerne an unsere Praxis wenden. Wir kommen zu Ihnen nach Hause und behandeln sie vor Ort. Telefonisch können Sie Termine vereinbaren. Wir helfen Ihnen gerne an Mobilität zu gewinnen und Schmerzen zu lindern. Ein gezieltes Heimübungsprogramm, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten, die Einstellung von Hilfsmitteln, sowie das Schulen von Alltagsbewegungen, soll im besten Falle Ihre Lebensqualität steigern. Wir würden uns Freuen, Sie zu Hause besuchen zu dürfen.

lassen Sie sich beraten

Philosophie

Aktive Physiotherapie

Zu meiner Philosophie gehört es nicht nur mit passiven Maßnahmen (Dehnung, Massagetechniken oder Wärmetherapie) positiv auf den Organismus einzuwirken, sondern auch durch aktive Strategien die Gesundheit zu verbessern. Daher lasse ich meine jahrelange Erfahrung aus dem Sport in die Therapie einfließen und erstelle Trainingspläne individuell.

Team

Unser kompetentes Team der Physiotherapie Krech in Berlin Lankwitz.

physiotherapeut-matthias-krech

Physiotherapeut Matthias Krech

natalie-hp

Physiotherapeutin Natalie Fechner

Matthias Krech

Meine berufliche Laufbahn als Physiotherapeut habe ich an der 1. europäischen Schule für Physiotherapie in Kreischa, bei Dresden, begonnen. Nach erfolgreichem Abschluss 2008 begann ich in einer Praxis in Dresden zu arbeiten. Neben der schwerpunktmäßigen Behandlung von orthopädisch/chirurgischen Krankheitsbildern (Bandscheibenvorfall, Arthrosen, Sprunggelenkverletzungen, Instabilitäten) gehörten auch Kopfschmerz- und Tinnitusbehandlung zu meinen Therapieumfängen.

Am Fortbildungsinstitut in Dresden (FIDD) absolvierte ich erfolgreich die Zertifikatsprüfung „Manuelle Therapie“. Später kamen Fortbildungen zum Thema Rückenschule (nach Kddr-Normen), Funktionelles Training (STT) oder Kinesiology Taping dazu. Diese unterstützen mich in meinen täglichen Behandlungen und sind sehr wirksam bei Instabilitäten und bei präventivem Muskeltraining.

Seit 2011 bin ich als Physiotherapeut in Berlin tätig. Mit dem parallel durchgeführten Studium zum Bachelor of Arts für den Bereich betriebliche Wirtschaftslehre im Gesundheitswesen eignete ich mir zusätzliches Wissen an um nun beratend in Fragen des Gesundheitsmanagements tätig sein zu können.

Im März 2014 beendete ich die Fortbildung zum Sportphysiotherapeuten anerkannt durch den deutschen olympischen Sportbund (D.O.S.B.) erfolgreich. Bisher konnte ich meine Fähigkeiten in verschiedenen Sportarten anwenden. Die Betreuung von Sportlern/innen der 1. Bundesligamannschaften und Oberligamannschaften im American Football (Dresden Monarchs e.V., Suburbian Foxes e.V.) und Damenvolleyball (Dresdner SC 1898) gehören ebenso dazu, wie Spielerinnen des Feldhockeyteams aus Zehlendorf (BHC) und die Drachenbootmannschaft des A.B.C. Köpenick e.V.

Natalie Fechner

Meinen Abschluss als Pysiotherapeutin habe ich 2010 an der Lehrakademie für Physiotherapie in Berlin-Charlottenburg absolviert. Danach folgten Weiterbildungen für die Fachbereiche Manuelle Lymphdrainage und Manuelle Therapie, welche ich ebenfalls erfolgreich abschloss.
Die erlernten Fähigkeiten und Fertigkeiten konnte ich bisher vor allem auf dem Gebiet der Orthopädie und Chirurgie anwenden und erweitern. Behandlungen des Kiefergelenkes und Fussreflexzonenmassage sind ebenso Bestandteil meiner Behandlungen wie detailierte Befunderhebung und langfristige Behandlungskonzeptionierung.
Im weiteren Verlauf meiner beruflichen Laufbahn bildete ich mich zur Therapeutin für Wirbelsäulendeformitäten (Skoliosen) nach "Schroth" weiter um Kindern und Erwachsenen noch gezielter Hilfe zur Erreichung von mehr Rückengesundheit zu bieten.
Mein Hobby ist der Reitsport. Daher habe ich zu dem die Weiterbildung zur Pferdephysiotherapeutin absolviert.

Termine

Immer für Sie da

Die Praxis ist seit Januar 2015 in Betrieb. Sie können telefonisch unter 030 81001305 oder in folgendem Kalender Termine vereinbaren. Bitte wählen sie zuerst die Dienstleistung aus und anschließend den nächsten freien Termin. Nach Eingabe Ihrer Kontaktdaten erhalten Sie eine Bestätigung zu dem Wunschtermin.

Kontakt

So erreichen Sie mich

Physiotherapie Krech
Inhaber: Matthias Krech

Lüdeckestraße 1A
12249 Berlin Lankwitz

info@physiotherapie-krech.de
www.physiotherapie-krech.de

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)

karte

Angaben gemäß § 5 TMG

Matthias Krech
Lüdeckestraße 1A
12249 Berlin
Lankwitz

Kontakt

T: 030 81001305
E: info@physiotherapie-krech.de

Website

Screendesign:
Dipl.-Des. Sebastian Müller

Umsetzung:
HENNIROCKS

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.


Quelle:
eRecht24 Impressum Generator